20 Jahre Kulturhaus Schöneberg

20 Jahre Kulturhaus Schöneberg – Künstler und Kulturschaffende
20 Jahre Kulturhaus Schöneberg – Künstler und Kulturschaffende

Programm am Samstag, 1. September 2018


***********************************************************************************************************************************

Kunst im Haus

  • Ganztägig gibt es eine Ausstellung auf den Fluren im Haus.
  • Zwei Video-Installationen von Angela Zumpe und Ilka Forst mit Projektionen in Fenstern im Erdgeschoss,
    die zur Straßenseite führen
  • Installation mit einem Banner vor der Tür von Manfred Miersch
  • "Kyffhäuser 23 - Die Künstler", Fotos von Walter Wetzler
    Ausstellung im Berliner Salon für Fotokunst, Raum 3

***********************************************************************************************************************************


14.45 bis 15 Uhr

Musikalische Eröffnung vor dem Haus
Moving Home Ensemble, Saxophon-Orchster mit 12 Musiker*innen unter der Leitung von Cornelia Ottinger

15 bis 16 Uhr

Kinderprogramm
Begrüßung der jungen Gäste durch den Pantomimen Michael Kramer
Kinder-Musikprogramm aus den Musikschulen des Hauses, 15.15 bis 16 Uhr

  • Russischer Ballet-Tanz (Kinder), Tanzstudio "Fadies"
  • Chinesisches Musikzentrum, deutsch-türkische Musikakademie und russische Musikerin
    • Instrumentalmusik mit/für Kinder
      Yunus / Leila (Bağlama), Audrey (Cello), Emma Lo / Katharina Parczyk (Chin. Geige),
      Ye (Chin. Zitter), Daniella (Gesang)
  • Kinder-Malprogramm, parallel über den Nachmittag, ab 15.15 Uhr für Kinder ab 6 Jahren, pädagogische Anleitung: Lora Schlee
  • Haus der Zukunft – Wie wird unser Haus in Zukunft aussehen?
    • Mal- und Basteltisch für Kinder
    • Präsentation der Malarbeiten, ca. 16.15 Uhr

16 bis 17 Uhr

Jugendtheater von Theater Strahl

  • TanzTheaterJugendClub:
    [ri:t ʊ s] – ein Tanztheaterritual
    Länge des Stücks: 60 min., ohne Altersbegrenzung,
    maximale Zuschauerzahl: 90 Personen, freie Platzwahl Regie/Choreographie: Bjørn de Wildt, Nathalie Rosenbaum

16 bis ca. 16.30 Uhr (parallel)

Klavier-Soli von Kindern der russischen Klavierschule, in Raum 19, Faina Sardarova

16.50 bis 17.15 Uhr

Asiatische Musik Tänze und Trommeln
Liquid Soul Trio – Gert Anklam, Beate Gatscha und Steffen Findeisen spielen auf Einladung des Chinesischen Musikzentrums

17.25 Uhr

Chor der Deutsch-Türkischen Musikakademie
2 Lieder
a)   "Zusammen", Arrangement: Claudia-Maria Mokri
b)   "Freude schöner Götterfunken" (Ausschnitt), Kompostion von Ludwig van Beethoven, mit Keyboard und Bağlama

17.30 bis 18 Uhr

Ansprachen

  • Frau Dr. Elisabeth Ziemer, ehem. Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg
  • Frau Bezirksstadträtin Jutta Kaddatz, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur & Soziales 

18 bis 18.25 Uhr

Live-Klanginstallation: „Duft der Klänge“ unter der Leitung von Wu Wei und Cornelia Ottinger, initiiert vom Chinesischen Musikzentrum

  1. Musikalische Improvisation in Beziehung zur Kunst im Haus, Solist: Wu Wei
  2. Raumklanginstallation durch das Haus:
    in Verbindung zur Kunst ca. 20 Minuten
    Moving Home Ensemble (Ltg. Cornelia Ottinger), Erhu Duo (Emma Lo, Katharina Parczyk) und Ensembles der Leo Kestenberg Musikschule: Sawai Koto Class (Ltg. Makiko Goto), Blockflötenkids (Ltg. Gaby Bultmann), die Südstreicher (Ltg. Florence Konkel) sowie Schüler von Dietmar Herriger,
    Solisten: Wu Wei, Klaas Hekman, Daniele Ruzzier, Makiko Goto, Gaby Bultmann, Lixue Lin-Siedler

18.30 bis 19.15 Uhr (ca.)

  • Kurzführung Kunst im Haus
    • Kurze erläuternde Einführung zu den künstlerischen Arbeiten, die im Treppenhaus gezeigt werden
    • ca. 19 Uhr „Fenster zum Hof“ - Klanginstallation für Zuschauer im Hof 

19.30 bis 22 Uhr

Bühnenprogramm Musikalische Reise: Asien – Orient – Europa

  1. 19.30 – 19.40 Uhr : 3 Tänze: Sirtaki / Halay / Cepki
    Drei Tänzer und zwei Musiker (anatolische Trommel und Blasinstrument Zurna),
    auf Einladung der Deutsch-Türkischen Musikakademie
  2. 20 – 20.30 Uhr : Morgenland – Abendland
    Deutsch-Türkische Musikakademie und Moving Home Ensemble,
    Leitung: Adil Aslan, Cornelia Ottinger und als Gast Arantxa Armentia, mit Bağlama und Divan sowie Gesang
  3. 20.30 – 20.40 Uhr : Moving Home Ensemble – Saxophon-Orchester mit 12 Musiker*innen
  4. 20.45 – 20.50 Uhr : Russische Folklore a capella, Natali Kukshausen
  5. 21 – 21.20 Uhr : Welt-Popmusik,
    "Dream Your Dream", Komposition, Text und Gesang: Alpana, Gitarre und Gesang: Pierre, 5 Lieder
  6. 21.30 – 22 Uhr : Bardomaniacs – Urbane Folklore
    Bardo Henning, Cornelia Ottinger, Andy Kohlmann – ein Arrangement für den Abend

22 bis 23 Uhr

Ausklang

Während Fests gibt es an drei Ständen Essen und Getränke.


Änderungen und Ergänzungen vorbehalten, Stand: 15. August 2018


 
 
 

© Karina Pośpiech, Stephan Harmanus | Kyffhäuserstr. 23 | 10781 Berlin